Praxis für Psychosomatische Medizin u. Psychotherapie, Coaching, Mediation u. Prävention
Dr. Dr. med. Herbert Mück (51061 Köln)

E-Mail: kontakt@dr-mueck.de (Keine Beratungen per Telefon oder E-Mail!) - Gerne können Sie diese Seite verlinken!

 

Web www.dr-mueck.de

Home
Nach oben
Impressum/Vorwort
Stichwortverzeichnis
Neues auf dieser Website
Angst / Phobie
Depression + Trauer
Scham / Sozialphobie
Essstörungen
Stress + Entspannung
Beziehung / Partnerschaft
Kommunikationshilfen
Emotionskompetenz
Selbstregulation
Sucht / Abhängigkeit
Fähigkeiten / Stärken
Denkhilfen
Gesundheitskompetenzen
Selbsthilfe+Gesundheitstipps
Krisenintervention
Therapeuten-Suche
Über die Praxis Dr. Mück
Konzept+Methoden
Erfahrungsberichte
Lexikon/Häufige Fragen
Innovationen / Praxisforschung
Wissenschaftsinformationen
Gesundheitspolitik
Infos auf Russisch
English Version
 

 


Hilfreiche Sätze
Diese Seite als pdf-Datei zum Ausdrucken
(Danke an wichtige Quellen wie www.zeitzuleben.de und www.sinnsprueche.de )


Bei vielen Therapien konnten Patienten unter anderem aus folgenden Sätzen wertvolle Einsichten und Anregungen gewinnen:


Über das Reden / die Kommunikation

Alles was jemand über einen anderen aussagt, verrät in erster Linie etwas über den Sprecher selbst  (Wer redet, spricht über sich).

Wie du im Herzen bist, so zeigst du dich in deinen Worten.

Manche Menschen reden einen Augenblick, bevor sie denken.

Wenn man nichts zu sagen hat, sollte man es auch lassen.

Wer nur redet, erfährt nichts über sich.

Schweigen ist eines der am schwierigsten zu widerlegenden Argumente. (Josh Billings)

Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen, als an seinen Antworten.

Oft habe ich meine Rede bedauert, nie mein Schweigen. (Publilius Syrus)

Schweigen ist eines der am schwierigsten zu widerlegenden Argumente. (Josh Billings)

Nur der Schweigende hört. (Dr. Josef Pieper)

Nach der Kunst der Rede ist die Kunst des Schweigens die größte Kunst der Welt. Dominique Lacordaire

Es ist ein Beweis hoher Bildung, die größten Dinge auf die einfachste Art zu sagen. (Ralph Waldo Emerson)

Die Menschen reden viel zu sehr übereinander, sie sollen besser miteinander reden.

Wer eine Wahrheit verbergen will, braucht sie nur offen auszusprechen - sie wird einem ja doch nicht geglaubt.
(Charles Maurice de Talleyrand)

Die Zahl derer, die durch zu viele Informationen nicht mehr informiert sind, wächst. (Rudolf Augstein)

Man kann auf eine Art zuhören, die mehr wert ist als das Gefälligste, was man sagen kann. (Charles Joseph Fürst von Ligne)

Die Menge, schwer zu überzeugen, kann Beispiel oder Macht nur beugen, drum soll, wer lehrt, die Worte sparen und sich durch Handeln offenbaren. (Friedrich von Bodenstedt)

Für gewöhnlich stehen nicht die Worte in der Gewalt der Menschen, sondern die Menschen in der Gewalt der Worte. (Dr. Hugo von Hofmannsthal)

Auf Standpunkten sollte man nicht stehenbleiben. (Horst Tappert)

Nicht das, was in seinen Mund hineinkommt, verunreinigt den Menschen, sondern das, was aus seinem Mund herauskommt. (Matthäus 15,11)

Reden ist säen - Schweigen ist ernten (Laotse)

Rede nur, wenn du gefragt wirst, aber lebe so, dass man dich fragt! (Paul Claudel)

Die Sprache ist der Spiegel der Gedanken.

Nur der Schweigende hört. (Dr. Josef Pieper)

Man kann auf eine Art zuhören, die mehr wert ist als das Gefälligste, was man sagen kann. (Charles Joseph Fürst von Ligne)

Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind und Wind macht die Schiffe segeln. (Gotthold Ephraim Lessing)

Deine Sprache zeigt, was du heute bist, und sie bestimmt, was du morgen sein wirst.

Wahrheit kommt mit wenigen Worten aus. (Lao-tse)

Seine Meinung zu ändern, erfordert manchmal mehr Mut, als bei seiner Ansicht zu verharren. Christian Friedrich Hebbel

Es fällt immer auf, wenn jemand über Dinge redet, die er versteht. Helmut Käutner

Wo Worte selten sind, haben sie Gewicht. (William Shakespeare)

Ein Tropfen Güte ist mehr als ein Fass Wissen. (Friedrich Georg Jünger)

Die Menge, schwer zu überzeugen, kann Beispiel oder Macht nur beugen, drum soll, wer lehrt, die Worte sparen und sich durch Handeln offenbaren. (Friedrich von Bodenstedt)

Man gebrauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge. (Arthur Schopenhauer)

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr. (Laotse)

Wo man schreit, ist keine klare Erkenntnis. (Leonardo da Vinci)

Nur wer das Herz hat zu helfen, hat das Recht zu kritisieren. (Abraham Lincoln)

Wer eine Menge großer Worte gebraucht, will nicht informieren, sondern imponieren." (Oskar von Miller)

Die Sprache der Wahrheit ist einfach. (Euriphides)

Man soll die Kinder lehren, die Übertreibung in den Ausdrücken als ein erstes Abweichen von der Wahrheit zu vermeiden. (Alexandre Vinet)

Ein Gramm Beispiel gilt mehr als ein Zentner guter Worte. (Franz von Sales)

Wer deutlich spricht, riskiert, verstanden zu werden. (Norbert Stoffel)

In der rechten Tonart kann man alles sagen. In der falschen nichts. (George Bernhard Shaw)

Der Mensch hat zwei Ohren und einen Mund, weil er mehr hören als reden soll. (dänisches Sprichwort)

Man gebrauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge. (Arthur Schopenhauer)

Schweigen ist eine der großen Künste der Konversation. (William Hazlitt)

Klage nicht so sehr über einen kleinen Schmerz; das Schicksal könnte ihn durch einen größeren heilen.
(Johann Peter Hebel)

Wer eine Wahrheit verbergen will, braucht sie nur offen auszusprechen - sie wird einem ja doch nicht geglaubt. (Charles Maurice de Talleyrand)

Wenn die Menschen aufhören würden, sich ständig zu beklagen, würde es auf der Welt ziemlich still werden.

Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht. (George Bernhard Shaw)

Der beste Lügner ist der, der nichts von sich wissen will, damit er alles sagen kann. (Elfriede Jelinek)

In der Welt fährst du am besten, sprichst du stolz mit stolzen Gästen, mit bescheidenen bescheiden, aber klar und wahr zu beiden. Anastasius Grün

Stil ist die Fähigkeit, kompliziertere Dinge einfach zu sagen – nicht umgekehrt. (Jean Cocteau)

Wie es das Kennzeichen großer Geister ist, mit wenig Worten viel zum Ausdruck zu bringen, so haben die kleinen Geister hingegen die Gabe, viel zu reden und nichts zu sagen. (Francois Duc de La Rochefoucault)

Als Kinder lernen wir sprechen, als Erwachsene sollten wir lernen zuzuhören. (unbekannt)

Besserwisser sind Leute, die einem Pferd die Sporen geben, auf dem sie gar nicht sitzen. (Alain Peyrefitte)

Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, ist einer von ihnen überflüssig. (Sir Winston Spencer Churchill)

Wer behauptet, andere schonen zu wollen, will oft nur sich selbst schonen.

Für eine gelungene Rede gebrauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge. (Arthur Schopenhauer)

"Vorwürfe sind schlecht formulierte Wünsche." (Martin Haberzettl)

Die einzige Sprache, die jeder versteht, ist die Sprache des menschlichen Gesichts. (Ernst Bloch)

Die Vernunft besteht aus Wahrheiten, die man sagen und aus solchen, die man verschweigen muss.

Zwei Monologe, die sich gegenseitig immer und immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion (Charles Tschopp)

Wenn die Sprache nicht stimmt, so ist das, was gesagt wird, nicht das, was gemeint ist. (Konfuzius)

Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe wie zwischen dem Blitz und dem Glühwürmchen. (Mark Twain)

Eine Besprechung ist eine Sitzung, bei der viele hineingehen und wenig heraus kommt (Werner Fink)

Ein Kritiker ist eine Henne, die gackert, wenn andere legen. (Giovanni Guareschi)

Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollen Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leeren Kopf zu tun. (Orson Welles)

Es ist ganz in Ordnung zu sagen, was man will.

Es ist viel einfacher, Kritik zu üben, als etwas anzuerkennen. Benjamin Disraeli

Gegner glauben uns zu widerlegen, wenn sie ihre Meinung wiederholen und auf unsere nicht achten. (Johann Wolfgang von Goethe)

Überlege oft, was du jemandem sagst und wem du es sagst (Horaz).

Ein Abend, an dem sich alle Anwesenden einig sind, ist ein verlorener Abend. (Albert Einstein)

Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen. (André Maurois)

Beurteile einen Menschen lieber nach seinen Handlungen als nach seinen Worten; denn viele handeln schlecht und sprechen vortrefflich. (Matthias Claudius)

Die Menschen reden viel zu sehr übereinander, sie sollen besser miteinander reden.

Die Sprache der Wahrheit ist einfach. (Euriphides)

Die ältesten und kürzesten Wörter - ja" und "nein" - erfordern das stärkste Nachdenken." (Pythagoras von Samos)

Keine kluge Frau widerspricht nicht ihrem Mann. Sie wartet, bis er es selbst tut. (frei nach Humphrey Bogart)

Ein guter Spruch ist die Wahrheit eines ganzen Buches in einem einzigen Satz. (Theodor Fontane)

Mit denen verkehre am meisten, mit denen du am wenigsten zu reden brauchst, um verstanden zu werden.

Begegnest du jemandem, der ein Gespräch wert ist, und du versäumst es, mit ihm zu reden, dann hast du einen Menschen verfehlt. Begegnest du jemandem, der kein Gespräch wert ist, und du redest mit ihm, dann hast du deine Worte verfehlt. Weise ist, wer stets den richtigen Menschen und die richtigen Worte findet. (Konfuzius)



Der Ursprung allen Konfliktes zwischen mir und meinen Mitmenschen ist,
dass ich nicht sage, was ich meine und dass ich nicht tue, was ich sage. (Martin Buber)

Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht. (George Bernhard Shaw)

Die Mitteilungsmöglichkeit des Menschen ist gewaltig, doch das meiste, was er sagt, ist hohl und falsch. Die Sprache der Tiere ist begrenzt, aber was sie damit zum Ausdruck bringen, ist wichtig und nützlich. Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge. (Leonardo da Vinci)

Es gibt drei Wahrheiten: Meine Wahrheit, deine Wahrheit und die Wahrheit (chinesisches Sprichwort).

Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten. (Francois G. de Levis)

Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamellbonbons aber exakt 25911 Wörter.

Unsere Generation wird eines Tages nicht nur die ätzenden Worte und schlimmen Taten der schlechten Menschen zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der guten (Martin Luther King)

Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen, Erwachsenen damit sie aufwachen (Jorge Bucay)

Ist es denn so schlimm, missverstanden zu werden? Pythagoras und Sokrates wurden missverstanden, Christus, Luther, Kopernikus, Galilei und Newton. (Ralph Waldo Emerson)

Wer andere abwertet, versucht oft auf diese Weise, sich selbst aufzuwerten (= Hinweis auf schwaches Selbstwertgefühl).

Beim modernen Ultimatum droht man nicht mit Krieg, sondern mit Hilfe. George Frost Kennan

Es ist derjenige am weitesten von der Wahrheit entfernt, der auf alles eine Antwort hat. (Zhuangzi)

Um zur Wahrheit zu gelangen, sollte jeder die Meinung seines Gegners zu verteidigen versuchen. (Jean Paul)

Letzte Aktualisierung: 07.10.2017


Weitere hilfreiche Sätze finden Sie auf: www.sinnsprueche.de