Praxis für Psychosomatische Medizin u. Psychotherapie, Coaching, Mediation u. Prävention
Dr. Dr. med. Herbert Mück (51061 Köln)

E-Mail: kontakt@dr-mueck.de (Keine Beratungen per Telefon oder E-Mail!) - Gerne können Sie diese Seite verlinken!

 

Web www.dr-mueck.de

Home
Nach oben
Impressum/Vorwort
Stichwortverzeichnis
Neues auf dieser Website
Angst / Phobie
Depression + Trauer
Scham / Sozialphobie
Essstörungen
Stress + Entspannung
Beziehung / Partnerschaft
Kommunikationshilfen
Emotionskompetenz
Selbstregulation
Sucht / Abhängigkeit
Fähigkeiten / Stärken
Denkhilfen
Gesundheitskompetenzen
Selbsthilfe+Gesundheitstipps
Krisenintervention
Therapeuten-Suche
Über die Praxis Dr. Mück
Konzept+Methoden
Erfahrungsberichte
Lexikon/Häufige Fragen
Innovationen / Praxisforschung
Wissenschaftsinformationen
Gesundheitspolitik
Infos auf Russisch
English Version
 

Newsletter bestellen

Newsletter abbestellen
RSS-Feed bestellen


Hilfreiche Sätze
(Danke an wichtige Quellen wie www.zeitzuleben.de und www.sinnsprueche.de )


Bei vielen Therapien konnten Patienten unter anderem aus folgenden Sätzen wertvolle Einsichten und Anregungen gewinnen:


Über das Leben

Leben ist eine Störung nach der anderen. Leben ist Unsicherheit.

Das Leben hat immer Recht.

Du kannst dein Leben nicht verlängern, nur vertiefen.

Nicht dem Leben mehr Jahre, sondern den Jahren mehr Leben geben.

Zähle das Leben nicht nach Tagen  und Jahren. Zähle die Stunden, da der Engel dich berührte. (Martin Buber)

Zu sein, was wir sind, und zu werden, was wir werden können, ist unsere Bestimmung im Leben. (Robert Louis Balfour Stevenson)

Wir stehen immer kurz davor zu leben, aber wir leben nie. (Ralph Waldo Emerson)

Wenn du liebst, was du tust, wirst du in deinem Leben nie wieder arbeiten. Konfuzius)


Aktuell (9/2013): Bitte unterzeichnen Sie meine AVAAZ-Petition zur Verbesserung
der psychotherapeutischen Versorgung in Deutschland
unter diesem Link (links anklicken)


Life is like a soup: you get out what you put in.

Am Ende stellt sich die Frage: Was hast du aus deinem Leben gemacht? Was du dann wünscht getan zu haben, das tue jetzt. (Erasmus von Rotterdam)

Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen. (Peter Rosegger)

Die Weisheit des Lebens besteht im Ausschalten der unwesentlichen Dinge. (aus China) Unser wahres Zuhause ist der gegenwärtige Augenblick. Wenn wir wirklich im gegenwärtigen Augenblick leben, verschwinden unsere Sorgen und Nöte und wir entdecken das Leben mit all seinen Wundern. (Thich Nhat Hanh)

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern, dass man nie beginnen wird, zu leben. (Marc Aurel)

Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)

Genieße das Leben, es ist später, als du denkst (chinesisches Sprichwort).

Die Herrschaft über den Augenblick ist die Herrschaft über das Leben. (Marie von Ebner-Eschenbach)

"Jeder Mensch bekommt zu seiner Geburt die Welt geschenkt. Die ganze Welt. Und die meisten von uns haben aber noch nicht einmal das Geschenkband berührt, geschweige denn hineingeschaut." (Leo Buscaglia)

Die Dinge sind dazu da, dass man sie benutzt, das Leben zu gewinnen,
und nicht, dass man das Leben benutzt, um die Dinge zu gewinnen. (Laotse)

"Viele versäumen Wichtiges in ihrem Leben, weil es ihnen ungeheuer wichtig ist, nichts zu versäumen." (Ernst Ferstl)

Ich kehre in mich selbst zurück, und finde eine Welt." (Johann Wolfgang von Goethe)

Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. (Dietrich Bonhoeffer)

Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken. (Marcus Aurelius)

Das Leben ist zu kurz, um ein langes Gesicht zu machen (Nossrat Peseschkian).

Leben ist endlich. Lebe endlich! (Anke Maggauer-Kirsche)

Je totaler gelebt wird, desto geringer wird die Angst vor dem Tod. (Ute Lauterbach)

"Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen." (Dietrich Bonhoeffer)

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen. (Arthur Schopenhauer)

Ja sagen zum Leben heißt auch "ja" sagen zu sich selbst. (Dag Hammerskjöld)

Das Aussortieren des Unwesentlichen ist der Kern aller Lebensweisheit. (Lao Tzu)

Leben ist eine Anpassungsfrage: Wenn (innere oder äußere) Anforderungen einerseits und die Bewältigungsmöglichkeiten (Ressourcen, Kompetenzen) eines Menschen andererseits auseinander klaffen, entsteht krankmachender "Stress".

Leben ist das, was passiert, wenn deine Pläne durchkreuzt werden bzw. Leben ist das, was passiert, wenn du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. (John Lennon)

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume.

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)

Wenn du das Leben liebst, liebt es dich auch (Arthur Rubinstein).

Jeder Augenblick im Leben ist ein neuer Aufbruch, ein Ende und ein Anfang, ein Zusammenlaufen der Fäden und ein Auseinandergehen. (Yehudi Menuhin)

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen (Pearl S. Buck).

Wir sollten nicht nur leben, als ob wir morgen sterben, sondern auch, als ob wir noch hundert Jahre leben könnten. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Neben der edlen Kunst, etwas zu erledigen, gibt es die nicht minder edle, Dinge ungetan zu lassen. Das Aussortieren des Unwesentlichen ist der Kern aller Lebensweisheit. (Laotse)

Leben heißt sich entwickeln. Alle Erfahrungen, gute und schlechte, dienen der Reife. (Ardis Whitman)

Wir bestreiten unseren Lebensunterhalt durch das, was wir verdienen, aber wir gestalten unser Leben durch das, was wir geben. (Winston Churchill)s

In der Beschränkung zeigt sich erst der Meister. (Johann Wolfgang von Goethe)

Nichts hat einen stärkeren Einfluss auf das Leben der Kinder als das ungelebte Leben der Eltern (C. G. Jung).

Das Leben auch in tristen Tagen heiter zu sehen, ist wahre Lebenskunst. (Oskar Stock)

Manchmal haben wir die Kraft, "Ja" zum Leben zu sagen. Dann kehrt Frieden in uns ein und macht uns ganz. (Ralph Waldo Emerson)

Wer den Tod verdrängt, verpasst das Leben.

Das Leben schwindet oder weitet sich aus im Verhältnis zum eigenen Mut (Anais Nin).

.sträwkcür run nebeL sad nam nnak nehetsreV - Leben muss man es aber vorwärts (Sören Kierkegaard)

Nicht von Jahren und Tagen hängt es ab, ob wir genug gelebt haben, sondern von der inneren Einstellung (Seneca).

Seltsam im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den anderem,
jeder ist allein.
(Hermann Hesse)

Leben wird durch Geschlechtsverkehr übertragen und endet immer tödlich.

Wer ruhig leben will, darf nicht sagen, was er weiß, und nicht glauben, was er hört. (Aus China)

Konzentriere dich in deinem kurzen Leben auf wesentliche Dinge und lebe mit dir und der Welt in Frieden. (Lucius Annaeus Seneca)

"Es bleibt einem im Leben nur das, was man verschenkt hat" (Robert Stolz)

"In der einen Hälfte unseres Lebens opfern wir die Gesundheit, um Geld zu erwerben. In der anderen opfern wir Geld, um die Gesundheit wieder zu erlangen. Und in dieser Zeit gehen Gesundheit und Leben von dannen.“ Voltaire (1694 – 1778)

Man braucht ein ganzes Leben, um zu lernen, dass, wenn man alles gelernt hat, es zu spät ist, das Gelernte für sich zu nützen (Tomi Ungerer)

Ein voller Terminkalender ist noch kein erfülltes Leben.

Manche halten einen ausgefüllten Terminkalender für ein ausgefülltes Leben. (Gerhard Uhlenbruck)

Genau genommen leben sehr wenige Menschen in der Gegenwart. Die meisten bereiten sich vor, demnächst zu leben. (Jonathan Swift)

"Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens." (Armin Müller-Stahl)

Wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern, die anderen angeln.

Unser ganzes Leben gleicht einer Reise. Es kommt nicht darauf an, die Hindernisse zu umgehen, sondern sie zu meistern. (Augustinus)

Lebe dein Leben so, wie du deine Kinder gern das ihre gestalten sähest (David Levine)

Immer wenn etwas aus deinem Leben verschwindet, ist das nur ein Zeichen dafür, dass etwas Besseres unterwegs ist. (Arthur Lassen)

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel (J. W. v. Goethe)

Einen Tag lang ungestört in Muße zu verleben, heißt, einen Tag lang ein Unsterblicher sein. (aus China)

Wenn du auch zehntausend Felder hast, kannst du nur ein Maß Reis am Tag essen;
wenn auch dein Haus tausend Zimmer enthält, kannst du nur acht Fuß Raum brauchen bei Nacht. (Chinesische Weisheit)

Die Seligkeit eines Augenblicks verlängert das Leben um tausend Jahre. (Japanisches Sprichwort)

Freude ist eine Liebeserklärung an das Leben. (A. L. Balling)

Habe täglich den Tod vor Augen; das wird dich vor kleinlichen Gedanken und vor maßlosen Begierden bewahren. (Epiktet)

Nimm die Welt von der leichten Seite, und der Geist wird frei von jeder Last sein. Miss den Zehntausend Dingen keine Bedeutung bei, und dein Herz wird nicht verwirrt sein.
Lass dir Leben und Tod gleich wichtig sein, und dein Verstand wird ohne Angst sein;
nimm gegenüber Wandel und Beständigkeit die gleiche Haltung ein, und nichts wird deine Klarheit trüben. (Lao-tse)


Weitere hilfreiche Sätze finden Sie auf: www.sinnsprueche.de