Praxis für Psychosomatische Medizin u. Psychotherapie, Coaching, Mediation u. Prävention
Dr. Dr. med. Herbert Mück (51061 Köln)

E-Mail: kontakt@dr-mueck.de (Keine Beratungen per Telefon oder E-Mail!) - Gerne können Sie diese Seite verlinken!

 

Web www.dr-mueck.de

Home
Nach oben
Impressum/Vorwort
Stichwortverzeichnis
Neues auf dieser Website
Angst / Phobie
Depression + Trauer
Scham / Sozialphobie
Essstörungen
Stress + Entspannung
Beziehung / Partnerschaft
Kommunikationshilfen
Emotionskompetenz
Selbstregulation
Sucht / Abhängigkeit
Fähigkeiten / Stärken
Denkhilfen
Gesundheitskompetenzen
Selbsthilfe+Gesundheitstipps
Krisenintervention
Therapeuten-Suche
Über die Praxis Dr. Mück
Konzept+Methoden
Erfahrungsberichte
Lexikon/Häufige Fragen
Innovationen / Praxisforschung
Wissenschaftsinformationen
Gesundheitspolitik
Infos auf Russisch
English Version
 

Newsletter bestellen

Newsletter abbestellen
RSS-Feed bestellen


Hilfreiche Sätze
(Danke an wichtige Quellen wie www.zeitzuleben.de und www.sinnsprueche.de )


Bei vielen Therapien konnten Patienten unter anderem aus folgenden Sätzen wertvolle Einsichten und Anregungen gewinnen:


Über das Alter

Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude hat als an der Zukunft (John Knittel).

"Älterwerden ist gar nicht so schlecht, wenn man die Alternative bedenkt." Maurice Chevalier

Es kommt nicht darauf an, wie ALT man wird, sondern WIE man alt wird. (Werner Mitsch)

Die Tragik des Alters ist nicht , dass man alt ist, sondern dass man jung war. (Oscar Wilde)

Fürchte nicht, dass der Körper, sondern nur, dass die Seele altert. (Chinesisches Sprichwort)

Mit den Jahren runzelt die Haut, mit dem Verzicht auf Begeisterung aber runzelt die Seele (Albert Schweizer)

Obwohl sie nicht hundert Jahre alt werden, bereiten sich die Menschen Sorge für tausend Jahre. (Chinesisches Sprichwort)

Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist. (William Somerset Maugham)

Älter werden ist, wie auf einen Berg steigen; je höher man kommt, umso mehr Kräfte sind verbraucht; aber umso weiter sieht man. (Ingmar Bergman)

Mit zwanzig regiert der Wille, mit dreißig der Verstand und mit vierzig das Urteilsvermögen. (Benjamin Franklin)

Mit zwanzig Jahren hat jeder das Gesicht, das Gott ihm gegeben hat, mit vierzig das Gesicht, das ihm das Leben gegeben hat, und mit sechzig das Gesicht, das er verdient. (Albert Schweizer)

Die Jugend ernährt sich von Träumen, das Alter von Erinnerung. (Jüdisches Sprichwort)

Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben. (Werner Mitsch)

Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war. (Graffiti)

Wenn die Jugend wüsste und das Alter könnte... (unbekannt)

Jeder der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden. (Franz Kafka)


Weitere hilfreiche Sätze finden Sie auf: www.sinnsprueche.de